Vor nicht allzu langer Zeit habe ich eine Ausschreibung veröffentlicht, in der ich Unterstützung gesucht habe. Ganz bewusst habe ich die Begriffe „Praktikant“ und „Aushilfe“ vermieden, weil ich genau so etwas nicht brauche. Ich habe jemanden gesucht, der nicht nur Teil meines Unternehmens wird, sondern dieses auch bereichert. Bereits während der ersten Tage haben mich zig Bewerbungen erreicht, bis in meinem Chat ein Fenster aufploppte und schrieh „Nimm miiiiich!“. Es war Anna.
Anna kenne ich mittlerweile seit über einem Jahr. Das erste Mal haben wir uns auf einem meiner Workshops persönlich kennen gelernt und danach durfte sie mich zu Shootings begleiten, wir haben gemeinsam unsere Haare gefärbt (ja, richtig Mädchen-mädchenhaft!) und auch über das Berufliche hinaus teilen wir viele, gemeinsame Ansichten.
Nach ein paar Tagen Bedenkzeit fasste ich einen Entschluss, von dem mein Bauchgefühl schon lange wusste: Anna gehört eigentlich schon zu meinem Team. Warum dem Kind keinen Namen geben? Seit langer Zeit gehört sie zu meinem inneren Kreis, einer Art Mastermind-Gruppe, in jener ich mich regelmäßig über berufliche und existentielle Fragen austausche. Das sind Menschen, denen ich vertraue, die mir helfen und denen ich helfe. Auf Augenhöhe. Gegenseitig stärken, anstatt sich die Augen auszukratzen.

In den letzten Jahren habe ich einiges gelernt. Aber vorallem ist mir bewusst geworden, wie wichtig es ist, das zu tun, was einem Spaß macht. Risiken eingehen. Große Ziele stecken. Das Leben ist zu kurz, um nach kleinen Fischen zu angeln.  Sowas wie, nach den Sternen greifen. Lange habe ich überlegt, ob ich diesen Schritt mit der Erweiterung meines Teams gehen soll. Es gibt Bereiche in meinem Geschäft, denen ich zukünftig mehr Aufmerksamkeit schenken möchte und es entstehen neue Konzepte, die optimiert werden sollen. Irgendwann kommt man an einen Punkt, an dem man nicht mehr alles alleine schafft – und auch gar nicht alleine machen möchte. Der Austausch auf Augenhöhe ist mir sehr wichtig. Jemand, der mir Pro und Contra gibt, der auf einer Wellenlänge surft und mit dem ich auch mal herzlich Lachen kann. Jemand, mit dem ich kreativ sein kann. Schließlich macht der Beruf den größten Teil meines Lebens aus, und da möchte ich mich nur mit Menschen umgeben, die mich motivieren, inspirieren und mir ein gutes Gefühl geben. Quasi all das, was ich selbst auch anstrebe.

Ein paar Details meiner Zukunftsplanung kann ich euch nun mit der Erweiterung durch Anna verraten. Sie wird mir nicht nur als Assistenz bei Fotoproduktionen und in der Nachbearbeitung zur Hand gehen. Sie erhält außerdem auch das Aufgabengebiet des Redaktions- und Projektmanagments, in dem sie gemeinsam mit mir neue Ideen entwickeln wird. [pullquote width=“300″ float=“left“]Willkommen, Anna. Krempel die Ärmel hoch. Wir haben einiges zu tun![/pullquote]Vielleicht hat es der ein oder andere bereits gemerkt: Dieser Blog soll wachsen. Es wird mehr Content geben, gezieltere Themen, hilfreiche Tipps und abwechslungsreiche Artikel. Mein eBook, das nächste Woche erscheinen wird, ist nur der Anfang. Ich liebe es zu schreiben, und genau das möchte ich nun vermehrt tun. Anna hält mir den Rücken frei und greift mir unter die Arme, wie es nur eine zauberhafte, helfende Elfe kann (schaut mal auf den Fotos auf ihr Ohr… :D).

Keiner, der eine Bewerbung geschrieben hat, braucht nun aber traurig sein. Des manchen Email hat mich sogar so sehr gerührt, dass ihr auf jeden Fall noch Antwort von mir erhaltet und eine Alternative vorgeschlagen bekommt. Darüber hinaus ist die Ausschreibung damit nicht beendet, sondern nur verändert worden. Schaut gerne mal vorbei  Wachstum bedeutet Veränderung, und ich bin bereit, vielen frischen Wind dafür in Kauf zu nehmen.

Liebste Grüße,
deine

Du willst deinen Traumberuf leben?

Du weißt aber nicht, wo du damit anfangen sollst?
Ich helfe dir, deinen besten Weg zu finden!
Hier geht’s lang!

Share:
Written by Carina Maiwald
Carina hat vor einiger Zeit ihr Herz verloren. Erst an Pferde, dann an die Fotografie. Ihre dritte Leidenschaft, das Reisen, fügt alles zu ihrer persönlichen Definition eines selbstbestimmten Leben zusammen. Ihre Fotografien sind preisgekrönt und erscheinen international in verschiedenen Medien, u.a. National Geographic und CNN. Im Jahr 2016 wurde sie gleich Zwei mal unter die "Top 10 Pferdefotografen weltweit" gewählt. Auf diesem Blog teilt Carina nicht nur ihre Texte und Fotos - sondern vor allem ihre Erfahrungen und Gedanken. Eine ausführliche Beschreibung findest du hier auf der "Über Carina"-Seite.