Früher hätte ich nicht gedacht, dass Marketing so eine große Rolle für die eigene Zufriedenheit im Business spielt. Durch meine Mediengestalter-Ausbildung konnte ich zwar in das Leben von Werbeagenturen reinschnuppern, habe aber lange Zeit wenig Energie damit verbracht, mir Gedanken zu machen, wie ich nach Außen wirke. Wichtiger war immer, meine fotografischen Eigenschaften zu optimieren und zu formen, sie auszubauen und stetig weiterzuentwickeln. Trotzdem kommt man irgendwann an einen Punkt, an dem man sich sich folgende Gedanken macht…

Meine Fotos sind doch eigentlich gut. Aber…
Wieso bucht mich keiner?
Warum werde ich (bzw. meine Fotos) von niemandem gesehen?
Weshalb bin ich noch nicht da, wo ich eigentlich sein wollte?
Wieso renne ich meinen Kunden hinterher?
Wieso beschweren sie sich über meine Preise?
Wieso habe ich so ein Pech?

Wieso, weshalb, warum.

In einer Welt, in der wir von der Masse an qualitativen Fotografien erdrückt werden und in der man von unzählig vielen Fotografen umgeben ist, ist es schwer, hinaus zu stechen. Hier kommt das Marketing ins Spiel. Im Grunde geht es darum, eine Strategie zu entwickeln, wie deine Fotos von deiner Wunschzielgruppe wahrgenommen, respektiert und gekauft werden. Wer einen kleinen Einstieg in das Thema möchte, kann sich mit der kostenlosen Anmeldung bei meinem Newsletter das „Pferdefotografie & Business 1×1“ Mini eBook sichern – natürlich gratis.
Mittlerweile hängt dieser Spruch an jeder Motivationswand und ist Teil eines jeden Sprüchekalenders, aber ich muss ihn dennoch aufschreiben, da er immer noch nicht bei allen angekommen zu sein scheint: Deine Fotos können die Besten der Welt sein – wenn sie keiner sieht, hast du nichts davon. Das A und O des Marketing ist meiner Meinung nach Authentizität. Es geht immer darum, eine Nische zu finden und sich darin breit zu machen. Viele verschwenden sehr viel Zeit darauf, ihre Nische zu suchen, obwohl sie dafür nur in den Spiegel schauen müssten! Als Mensch bist du ein Individuum. Im besten Fall bist du das als Fotograf auch: Du fotografierst bewusst und mit einem Plan, der deinen Prioritäten und Empfindungen entspricht. Niemand ist wie du, und das ist deine Chance. Falls du dich noch nicht gefunden hast und noch nicht so recht weißt, wohin dich der Weg der Fotografie führt, brauchst du aber nicht verzweifeln. Du befindest dich damit in einem Findungsprozess, der dich am Ende zu deiner Nische bringen wird, wenn du aufrichtig zu dir selbst und deinen Fähigkeiten bist.

In den letzten Monaten konnte ich einige Coachings im Bereich Marketing/Business geben und bin froh, dass ich diese beiden Resonanzen hier veröffentlichen darf. Vielen Dank dafür!

Diana Wahl:

„Hey Carina, ich muss dir so 3 Monate nach dem Coaching endlich mal schreiben – Danke Danke Danke für deine Tipps und deine Ideen ! Ich habe fleißig versucht so viel wie möglich davon umzusetzen und was soll ich sagen .. es läuft! Ich bekomme endlich Anfragen, ich hatte keinen einzigen Kunden mehr, der über Preise diskutieren wollte und es wird alles immer mehr! Vielen Dank ! Im nächsten Jahr werde ich bestimmt noch ein Coaching bei dir buchen :)“

Besonders freue ich mich über das Feedback, das mir Lia Falinski vor einiger Zeit hat zukommen lassen. Wie die meisten wissen, sind wir auch nach dem Coaching in Kontakt geblieben. Ich habe in ihr eine gute Freundin, fast schon eine Seelenverwandte gefunden und bin froh, dass es Menschen mit dem gleichen Funken Verrücktheit auf der Welt gibt, wie ich ihn in mir trage. Vor
kurzer Zeit hat sie übrigens beschlossen ihre Brücken in Deutschland abzureißen und Mitte Oktober nach Irland auszuwandern. All das dokumentiert sie in ihrem neuen Blog Lia Falinski – join my escape. (Danke an Katha, die das Foto von Lia und mir gemacht hat!) Lia hat die Erfahrungen bei meinem Coaching im Schwerpunkt Marketing/Business wie folgt beschrieben:

Ich verfolge Carina seit ich Facebook kenne. Sie war die erste Fotografieseite, die ich entdeckt hatte und der ich regelmäßig folgte. Fasziniert hat mich nicht nur ihre Bildsprache, sondern auch ihre Eigene mit der sie sehr viele Fans fasziniert. Oft kam es vor, dass mich mit so vielem identifizieren konnte, was sie sagte. Bei den Video zustimmend nicken musste, wenn sie ihre Meinung vertrat. Ich fands schon fast gruselig. Dann noch eine lockere offene Art. – passte! Carina erreichte in kurzer Zeit sehr viel mehr, als sich viele erträumen und bleibt dabei immer am Boden. Wirkt einfach sehr sympathisch. Einer der vielen Gründe, wieso ich beschloss sie als meinen Personal Coach für einen Tag zu engagieren. Ich hatte schon so viel Wissen, so viel Input. Doch ich bin der Meinung, dass Weiterbildung einfach wichtig ist und somit ging ich diesen Schritt. Bei Carina erwartete mich eine super angenehme und gemütliche Atmosphäre in ihrer Wohnung bei Dorsten. Sie ging während des Coachings auf alle Bereiche meines Business ein, genauso wie ich es mir gewünscht hatte. Sie kritisierte, lobte und gab Vorschläge. Alle ihre Ideen und Vorschläge passten dabei haargenau auf meine Arbeit! Ich fand es erstaunlich, wie sie es schaffte nicht ihr eigenes Business mit meinem gleichzutun. Sie hätte genauso gut sagen können: „Funktioniert bei mir – muss bei dir auch gehen“ War aber nie der Fall. Sie war exakt auf das vorbereitet, für was ich sie gebucht habe. Vor allem war sie dabei genau auf meine Zielgruppe vorbereitet und schaffte es mir völlig neue Ideen mit an die Hand zu geben. Ich bekam sehr viel Input und Wissen und vor allem einen super schönen Nachmittag mit einer tollen Persönlichkeit! Ach ja Motivation natürlich auch und was mir extrem wichtig war – Ehrlichkeit! So oft habe ich schon erlebt, dass man mir Dinge erzählte und schönredete. Bei Carina bekommt man die Wahrheit direkt gesagt und das nicht, ohne Gründe (Erklärungen) dabei zu nennen. Wer Wattebauschwerfen oder Schmeicheleien erwartet, ist hier falsch. Konstruktive Kritik, super viele neue Ideen und Vorschläge für Dich und Dein Business? Und vor allem neue Motivation für deine Arbeit? Dann würde ich sagen, passt das doch perfekt! Ich kann es wirklich weiterempfehlen für jeden, der sich weiterentwickeln möchte und fundiertes Wissen erwartet!“

Seitdem ich meinen Einstieg in die Marketingwelt gefunden habe, finde ich es unheimlich spannend, mehr Wissen und vielseitige Strategien darüber zu erlernen. Mir macht es unglaublich Spaß, mal eine andere Seite des Fotografiebusiness zu bestreiten und für einen Augenblick die „Heile Pferdewelt“ ausblenden zu können, aber dennoch an meinem Geschäft zu arbeiten. Ich bin gespannt, was sich in den nächsten Jahren noch so tun wird und werde für 2017 auch definitiv selbst eine Fortbildung besuchen. Hast du für das nächste Jahr auch einen Coaching- oder Seminarbesuch geplant – bei wem und wieso?

Liebste Grüße,
deine

Du möchtest deine Pferdefotos verbessern, aber weißt nicht, wie?
Dann hole dir das gratis Mini-eBook „Das Pferdefotografie & Business 1×1“ als Geschenk bei Anmeldung meines Newsletters. Hier erfährst du mehr darüber.

 

Share:
Written by Carina Maiwald
Carina hat vor einiger Zeit ihr Herz verloren. Erst an Pferde, dann an die Fotografie. Ihre dritte Leidenschaft, das Reisen, fügt alles zu ihrer persönlichen Definition eines selbstbestimmten Leben zusammen. Ihre Fotografien sind preisgekrönt und erscheinen international in verschiedenen Medien, u.a. National Geographic und CNN. Im Jahr 2016 wurde sie gleich Zwei mal unter die "Top 10 Pferdefotografen weltweit" gewählt. Auf diesem Blog teilt Carina nicht nur ihre Texte und Fotos - sondern vor allem ihre Erfahrungen und Gedanken. Eine ausführliche Beschreibung findest du hier auf der "Über Carina"-Seite.